DNT IPdio mini im TestAuf der Suche nach einem kompakten WLAN-Radio haben wir uns für das DNT IPdio mini entschieden. Optisch erinnert es an ein ganz normales Radiogerät, was insbesondere auf den großen Lautsprecher, dem relativ kleinen Display und dem Navigationsknopf zurückzuführen ist. Im Test möchten wir erfahren, was das kleine Gerät wirklich kann.

Verpackung und Lieferumfang
Das WLAN-Radio DNT IPdio mini wird in einer optisch ansprechenden und verhältnismäßig stabilen Kartonverpackung geliefert. Nach dem Auspacken konnten wir das gut geschützte WLAN-Radio, eine Fernbedienung mit Knopfzelle, ein Steckernetzteil und eine ausführliche Bedienungsanleitung vorfinden. Immerhin scheint auf den ersten Blick alles vollständig zu sein.

3

Verarbeitung & Design
Das DNT IPdio mini ist mit seinen 164 x 98 x 98 mm recht kompakt gehalten. Obwohl das Gehäuse einen eher etwas plastiklastigen Eindruck hinterlässt, ist es sehr gut verarbeitet und stabil. Auf einen Hochglanzeffekt hat der Hersteller jedoch verzichtet. Beim Design handelt es sich um einen formschönen Quader mit abgerundeten Ecken. Hier fällt der auf der linken Seite befindliche Lautsprecher hinter seinem Schutzgitter sofort ins Auge. Auf der rechten Seite liegen das leider nur zweizeilige Display und die benötigten Bedienknöpfe. Auf der Rückseite liegen weitere Anschlussmöglichkeiten für Kopfhörer, Line-Out und den Stromanschluss. Generell macht das DNT IPdio mini einen wertigen Eindruck.

2

Ausstattung und Funktionen
Für ein WLAN-Radio ist natürlich die Ausstattung sehr wichtig. So fanden wir auf der rechten Vorderfront das eigentliche Bedienteil. Auffällig ist das relativ kleine Display mit blauem Hintergrund und weißer Schrift. Leider bietet es nur zwei Textzeilen, die jedoch deutlich zu lesen sind. Vorteilhaft ist, dass alle wichtigen Informationen, wie Sender, Titel und Interpret angezeigt werden. Die Hintergrundbeleuchtung kann über das große Wählrad individuell eingestellt werden. Dies ist im Sleep- bzw. Stand-by-Modus, beispielsweise im Schlafzimmer, besonders wichtig. Besonderes Augenmerk haben wir auf die WLAN-Fähigkeit gelegt. Immerhin unterstützt das Web-Radio die Standards IEEE 802.11b, IEEE 802.11g und IEEE 802.11bg. Voraussetzung ist also ein WLAN-Signal vom eigenen WLAN-Router. Sollte das Netzwerk gesichert sein, so muss zuvor bei der Erstinstallation der Key eingegeben werden. Die WiFi-Feldstärke wird direkt im Display angezeigt. Positiv fanden wir, dass die WLAN-Antenne des Gerätes unsichtbar im Geräteinneren versteckt ist. Direkt am DNT IPdio mini können bis zu 3 Sendestationen gespeichert werden.

5

Über die Fernbedienung sind sogar 99 Sender und Favoriten abzulegen. Neben der Funktion als WLAN-Radio können über den Line-In-Eingang auch andere multimediale Geräte angeschlossen werden. Für ein Audiostreaming von Musikdateien werden die gängigen Formate MP3, AAC, AIFF, AU, M4A, OGG, WAV, WMA und Real Audio unterstützt. Eine Netzwerkanbindung über uPnP ist möglich. Leider fehlt in der Ausstattung der bewährte USB-Anschluss, was heute bei den meisten Geräten schon zur Pflichtausstattung gehört. Andererseits kann dieses kompakte WLAN-Radio auch als digitaler Wecker mit Einschlaftimer genutzt werden. Wem der integrierte Lautsprecher nicht ausreicht, kann auch ein separates Soundsystem am Audioausgang anschließen. Insgesamt reicht die Ausstattung für ein reines WLAN-Radio durchaus aus. Wer mehr möchte, muss halt auch wesentlich tiefer in die Tasche greifen.

1

Bedienkomfort
Zunächst bleibt festzustellen, dass das DNT IPdio mini keinen Ein-Aus-Schalter besitzt. Es ist ständig in Betriebsbereitschaft. Die Bedienung selbst erfolgt idealerweise mit der mitgelieferten Fernbedienung. Insbesondere die gespeicherten Sender lassen sich mit der Fernbedienung mit nur einem Knopfdruck auswählen. Nach der Erstinstallation, bei der das Gerät auch am WLAN-Rouder angemeldet werden muss, werden die Sender automatisch gesucht. Die manuelle Auswahl am Gerät erfolgt durch den großen Drehknopf. Hierüber können wir durch die zahlreichen Menübäume des Radios scrollen und unsere Auswahl durch Druck auf den großen Knopf gleich bestätigen. Wer auf mehr als 10.000 Radiosender weltweit zugreifen möchte, der sollte sich auf dem englischen Internet-Radio-Portal RECIVA anmelden. Dieser Server wird direkt von diesem Radio unterstützt. Wir mussten uns nur einmal dort anmelden und konnten somit unsere Playlists zusammenstellen. Auf diese Weise stehen einem an jedem Ort sämtliche Radiostationen mit den jeweiligen Musikrichtungen zur Verfügung. Insgesamt bleibt festzustellen, dass die Bedienung intuitiv und ohne großes Nachschlagen in der Bedienungsanleitung erfolgt.

7

Download-Geschwindigkeit
Nach der Erstinstallation haben wir erst nach dem zweiten Versuch einen ordentlichen WLAN-Empfang verzeichnen können. Generell spielen die Entfernung zum Router und mögliche, räumliche Hindernisse eine wesentliche Rolle für den einwandfreien Empfang. Da das Gerät nicht erst eingeschaltet werden muss, ist es relativ schnell für den Radio-Empfang einsatzbereit. Bisher konnten wir keine größeren Störungen beim Download feststellen. Wahrscheinlich liegt das auch an unserer schnellen 16er DLS-Leitung.

4

Zuverlässigkeit
Das DNT IPdio mini haben wir in verschiedenen Räumen getestet. Selbst auf der Terrasse konnte ein ordentlicher Empfang festgestellt werden. Für dieses kleine Gerät kann daher eine erstaunliche Zuverlässigkeit bescheinigt werden. Sehr viel teurere Geräte haben da mehr Schwierigkeiten.

9

Klangqualität
Die Klangqualität des DNT IPdio mini ist noch vollkommen ausreichend. Es ist schon erstaunlich, was aus dem Lautsprecher mit 1,5 W Ausgangsleistung so herauskommt. Über den 3,5 mm Klinkeneingang kann aber bei Bedarf ein separates Soundsystem oder eine Stereo-Anlage angeschlossen werden. Wer nicht allzuhohe Hifi-Ansprüche stellt, der findet in dem DNT IPdio mini einen idealen Begleiter für Küche, Büro, Kinderzimmer und Schlafzimmer. Insoweit konnten wir uns über den Sound nicht beklagen.

8

Vorteile:
+ günstiger Preis,
+ einfache Installation und Bedienung,
+ guter WLAN-Empfang,
+ weitgehend störungsfreies Audiostreaming.

Nachteile:
– fehlender USB-Anschluss,
– kein LAN-Anschluss.

6

Fazit (Preis-/Leistungsverhältnis)
Das DNT IPdio mini wird momentan für unter 70 Euro angeboten und gehört damit zu den preiswerten WLAN-Radios. Verstecken muss sich das Gerät keinesfalls. Wer keinen basslastigen Sound benötigt, der findet in dem DNT IPdio mini ein kompaktes und gut ausgestattetes Gerät, mit dem relativ einfach auf Internet-Radio-Sendungen zugegriffen werden können. Hilfreich ist zudem die Anmeldung auf dem englischen Portal RECIVA. Insbesondere für Einsteiger in die Welt der WLAN-Radios ist das DNT IPdio mini auf jeden Fall die richtige Wahl. Wir können das Radio uneingeschränkt weiterempfehlen.
Bewertung 5 von 5 Punkten



<< zum WLAN Radio Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon WLAN Radio Bestseller